vier holzfiguren mit unterschiedlicher mimik als symbolbild fuer mehrere makler

Mehrere Makler einschalten?

Immer wieder gibt es Immobilienverkäufer, die recht beharrlich die Meinung vertreten, dass es viel besser und effektiver sei, möglichst viele Makler mit der Vermittlung ihrer Immobilie zu beauftragen.

Selbstverständlich können Sie grundsätzlich mehrere Makler gleichzeitig an der Vermittlung Ihrer Immobilie beteiligen. Das bleibt Ihnen unbenommen.

Aber macht es auch Sinn, das zu tun? – Die eindeutige Antwort ist „Nein“, denn

  • Sie erwecken durch „konkurrierende“ Angebote mehrerer Immobilienmakler in der Öffentlichkeit sehr leicht den Eindruck eines dringenden Notverkaufs, der letztendlich dazu führt, dass sich die Interessenten in Erwartung von künftigen Preissenkungen sehr zurückhaltend verhalten.
  • mögliche Interessenten bilden sich die Meinung, dass mit Ihrer Immobilie etwas nicht „stimmt“. Ihre Immobilie verliert dann ihren „guten Ruf“.
  • mehrere Makler kümmern sich mit dem Wissen der ebenfalls anbietenden Mitbewerber nicht so intensiv um Ihre Immobilie, wie es ein „alleiniger“ Makler tun würde. Das ist auch logisch, denn intensive Vermittlungsbemühungen verursachen einen erheblichen Zeitaufwand und Kosten – warum sollte ein Makler beides umfassend einbringen, wenn möglicherweise am Ende der Konkurrent die Provision bekommt und man trotz aller Bemühungen doch leer ausgeht?
  • ein Makler mit zeitgerechten Geschäftspraktiken ist – wie LichtWelt-Immo – grundsätzlich auch zu Gemeinschaftsgeschäften mit anderen seriösen Maklern bereit. Dadurch steht Ihre Immobilie auch anderen Maklern zur Verfügung, die ja vielleicht sogar den passenden Interessenten in ihrem Kundenkreis haben.
  • in der Praxis sind es auch recht häufig reine Nachweismakler, die sich an derartigen Verfahrensweisen beteiligen. Diese Makler beschränken sich auf den einfachen Nachweis Ihrer Immobile – eine persönliche Betreuung bis zum Notar und darüber hinaus entfällt somit und Sie stehen weiterhin allein da.
  • für den oder die Käufer besteht die Gefahr, dann auch an mehrere Makler eine Provision zahlen zu müssen. Folglich werden die Interessenten verunsichert und melden sich nicht. Wer möchte schon gern doppelte Maklerprovision zahlen?

Dies sind nur einige beispielhafte, aber triftige Argumente.

Fazit:

In Amerika hat eine Auswertung zu dem Ergebnis geführt, dass mehrfach angebotene Immobilien ganz häufig sogar unter ihrem eigentlichen Wert verkauft wurden. Also Verluste für den Eigentümer.

Das Sprichwort „Konkurrenz belebt das Geschäft“ ist sicherlich in einigen Märkten zutreffend, im Immobilienmarkt jedoch nicht.

Lassen Sie die Vermittlung Ihrer Immobilie in einer (Makler-)Hand und beauftragen Sie nicht mehrere Makler – Sie profitieren davon! – Viele Köche verderben den Brei…

Informationen über unseren kompletten Service auch bei der Vermittlung Ihrer Immobilie finden Sie in unserer Leistungsübersicht.


zu den weiteren Fachartikeln und Nachrichten