Corona-Krise

bild zeigt verdeckte person vor dem pc, ausserdem das corona-virus - als symbolbild fuer betrueger und phishing-mails
txn. Betrugsversuche über das Internet nehmen in der Corona-Krise deutlich zu. Oft wird versucht, den Opfern persönliche Daten zu entlocken. Mit entsprechender Software und gesunder Vorsicht lässt sich die Gefahr deutlich reduzieren. Wer dabei Hilfe braucht, findet Ansprechpartner bei den Verbraucherzentralen vor Ort oder beim Deutschen LandFrauen Verband. Foto: I.Stevanovic, D.Marionov /123rf

Wie Betrüger die Corona-Krise ausnutzen

Phishing-Alarm! txn.„Ihre Sicherheit und Gesundheit liegen uns am Herzen. Unsere Filiale ist geschlossen, aber wir sind auch online für Sie da!“ Emotionale Botschaften wie diese kommen nicht immer von vertrauenswürdigen Unternehmen wie der örtlichen Sparkasse. Immer häufiger versuchen Betrüger mit solchen Tricks, die Corona-Krise für sich zu nutzen. „Kriminelle im Netz fälschen E-Mails, um persönliche…

foto zeigt ein haus mit den plaenen fuer den geplanten heizungsaustausch
txn. Die geplante Heizungssanierung muss wegen der Corona-Krise nicht verschoben werden. Die ausführenden Heizungsfachbetriebe sind darauf vorbereitet, die Arbeiten unter Einhaltung aller empfohlenen Hygieneregeln umzusetzen. Foto: ZVSHK/IgorZakhareovich@123rf.com

Corona-Krise – Heizungsaustausch nicht verschieben

txn. Noch weiß niemand, wie lange es wegen des Corona-Virus weitere Einschränkungen geben wird. Aktuell planen tausende Eigenheimbesitzer den Austausch ihrer alten Heizung gegen ein energiesparendes System, meist auf Basis erneuerbarer Energie. Der Staat übernimmt hierbei bis zu 45 Prozent der Kosten. Viele sind nun unsicher, ob ein Austausch während der Einschränkungen durch das Corona-Virus…

Defekte Haustechnik in der Quarantäne 1
txn. Echte technische Notfälle wie eine Heizungsstörung sind im Eigenheim glücklicherweise recht selten. Wer in einer Quarantänesituation dennoch Probleme mit der Haustechnik bekommt, sollte sich telefonisch an einen Fachbetrieb vor Ort wenden. Die Experten aus dem Sanitär-, Heizungs- und Klimahandwerk stimmen sich dann im Bedarfsfall mit den lokalen Gesundheitsbehörden ab. Foto: ZVSHK/txn

Defekte Haustechnik in der Quarantäne

txn. Die Zahl derjenigen, die sich wegen einer Corona-Infektion in ihrem Umfeld in Quarantäne befinden, ist groß. Vor allem Eigenheimbesitzer sollten sich dann auf ihre Haustechnik verlassen können. Was passiert aber, wenn in einem Quarantäne-Haushalt die Heizung ausfällt oder ein Rohr verstopft? Hierzu Frank Ebisch vom Zentralverband Sanitär, Heizung, Klima (ZVSHK): „Wer sich in Quarantäne…

foto zeigt handwerker bei reparaturen als symbol fuer Handwerks-Aufträge
txn. Regelmäßige Wartung zahlt sich aus: Eigenheimbesitzer müssen sich in der Zeit des Corona-Virus auf eine funktionierende Haustechnik verlassen können. Aus diesem Grund sollten anstehende Wartungen durchgeführt werden. Das gilt auch für größere Maßnahmen wie den Austausch des Heizsystems. Da die Fachhandwerker klare Vorgaben zur Infektionsvermeidung haben, ist eine Verschiebung der Maßnahmen nicht notwendig, solange für die Hausbewohner keine Quarantäne angeordnet wurde. Fotos: ZVSHK/txn

Können Handwerks-Aufträge storniert werden?

Angst vor Ansteckung txn. Die Auftragsbücher im Handwerk sind gut gefüllt, viele Eigenheimbesitzer haben den Austausch der Heizungsanlage oder den Badumbau schon vor Monaten in Auftrag gegeben. Unter dem Eindruck der Corona-Krise denkt nun so mancher Hausbesitzer darüber nach, den Auftrag zu stornieren. Wie ist die Rechtslage? Einen Kündigungsgrund „Angst vor Ansteckung“ gibt es nicht.…

Scroll to Top